Startseite Einstieg Fallbeispiel Personen Wertvorstellungen Archiv Aufgabenstellung
Einführung
Übersicht
1: Öko-Lernender
2: Umwelt-Wissenschaftler
3: Öko-Naturliebhaberin
4: Öko-Konservativer
5: Öko-Rebellin
6: Meditative Ökologin
7: Öko-Aktivistin
8: Öko-Propagandist
9: Sozial-Ökologin
10: Öko-Lebenskünstler


Vorheriger Typ: Öko-Propagandist (Fernsehreporter) - Klangbild

Typ 9: Sozial-Ökologin (Politikerin) Werte 1

Eine Seite vor


Realo Fundi
Verantwortlichkeit Rechte der Natur
Sachlichkeit Ganzheitlichkeit
Marktfreiheit Langzeitökonomie
Technokratie Basisdemokratie
 
Bild vergrößern

B 264

Verändere nun wieder Deine Wertvorstellungen. Du verschiebst das Schwergewicht in der ersten Zeile und gehst bezüglich des Naturverhältnisses in Richtung Realo-Seite. Bei der Frage nach ökozentrischer oder anthropozentrischer Ethik möchtest du dich nicht zu sehr in philosophischen Spitzfindigkeiten verlieren. Du bist mehr an den praktischen Alltagsproblemen der Menschen interessiert und gehst auch davon aus, dass es keinen so großen Unterschied ausmacht, ob wir die Natur mit Rücksicht auf künftige Generationen schützen oder mit Rücksicht auf die Natur als solcher. Person Nummer 9 hatte sich in diesem Sinne geäußert. Du hältst zwar noch das Ideal der Basisdemokratie hoch (Zeile 4), bist ansonsten aber mehr realistisch.
Vorheriger Typ: Öko-Propagandist (Fernsehreporter) - Klangbild   Eine Seite vor