Startseite Einstieg Fallbeispiel Personen Wertvorstellungen Archiv Aufgabenstellung
Einführung
Übersicht
1: Öko-Lernender
2: Umwelt-Wissenschaftler
3: Öko-Naturliebhaberin
4: Öko-Konservativer
5: Öko-Rebellin
6: Meditative Ökologin
7: Öko-Aktivistin
8: Öko-Propagandist
9: Sozial-Ökologin
10: Öko-Lebenskünstler


Vorheriger Typ (Umweltwissenschaftler - Klangbild)

Typ 3: Öko-Naturliebhaberin (Einwohnerin) Werte 1



Realo Fundi
Selbstgerechtigkeit Rechte der Natur
Sachlichkeit Subjektivität
Marktfreiheit Reglementierte Wirtschaft
Rechtsstaatlichkeit Anarchie


Bild vergrößern

B 31

Die Person 3 im Fallbeispiel, eine Crivitzer Bürgerin, sprach mit ihrem Einwand das verzerrte Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Du wirst Dich erinnern: der Mensch könne Natur in ihrer Einzigartigkeit zwar vernichten, aber nicht herstellen. Wir ordnen die Bürgerin jetzt dem Typ "Naturschützerin" zu.
Du fragst Dich, wie die Wertvorstellungen von Menschen aussehen könnten, die sich im Naturschutz engagieren, die ein Herz für die Natur haben. In der Wertetabelle steht jetzt der gelbe Punkt in der oberen Zeile rechts. Die Verschiebung der oberen Punkte auf die linke Seite wirkt sich auch auf die bewertete Wortwahl für das Gegensatzpaar aus.
Die anthropozentrische Sichtweise wird als "ausbeuterisch" disqualifiziert. Der ökozentrischen Haltung wird dagegen mit "Rücksichtnahme" eine positive Eigenschaft zugeordnet.
 
Vorheriger Typ (Umweltwissenschaftler - Klangbild)